Nissan Pirmasens, Nissan Navara. Angebote mit Lieferservice nach Pirmasens.

Nissan Navara – die überzeugende Fahrzeugwahl für Pirmasens

Wenn wir spontan nach unserer Empfehlung für die Mobilität in Pirmasens gefragt werden, könnte gut sein, dass wir den Nissan Navara nennen. Der Grund liegt in der Ausgewogenheit dieses Modells und darin, dass das Fahrzeug so gut wie keine Schwächen aufweist. Einerseits handelt es sich beim Nissan Navara um ein Stadtfahrzeug, das wie geschaffen für die Straßen von Pirmasens ist, andererseits sind auch Bundesstraßen und Autobahnen das angestammte Revier dieses Modells. Wir von Auto Hübner empfehlen daher vorbehaltlos den Kauf und lassen Sie auf Wunsch entweder in einen Neuwagen, eine Tageszulassung oder auch ein gebrauchtes Fahrzeug mit einem oder mehreren Jahren Erfahrung einsteigen.

 

Die Besonderheit eines Nissan Navara für Pirmasens besteht nicht nur im erstklassigen Fahrzeug, sondern auch im Verkäufer. Auto Hübner existiert seit mehr als 65 Jahren in der Region rund um Pirmasens und hat sich als einer der ersten Ansprechpartner für Nissan entwickelt. Wir lieben Autos und sind als Familienbetrieb an einer erstklassigen Reputation und dem partnerschaftlichen Umgang mit unserer Kundschaft interessiert. Hieraus folgt, dass wir nicht nur Nissan Navara verkaufen, sondern auch einen umfangreichen Service für Pirmasens und die gesamte Region anbieten. Bei uns gelangen Sie zur Inspektion, können Reifen und Öl wechseln lassen und auch die HU und AU sowie Reparaturen sind in unserer Kfz-Meisterwerkstatt an der perfekten Adresse.

Aus Pirmasens auf schnellem Weg zu Auto Hübner

In Pirmasens leben rund 40.000 Einwohner. Die Stadt liegt nur wenige Kilometer von der deutsch-französischen Grenze entfernt und gehört zu Rheinland-Pfalz. Von hier ist es nicht weit in den östlich angrenzenden Pfälzerwald und die Namensgebung geht auf den heiligen Pirminius zurück und in den ersten Jahrhunderten gehört der Ort stets zum Kloster Hornbach. Die erste Erwähnung in einer Urkunde datiert auf 860 und auch in den folgenden Jahren hält stets die Kirche die Herrschaft, sei es als Bistum Metz oder Bistum Speyer. Ab dem zwölften Jahrhunderte übernahmen verschiedene Grafen , vor allem aus Zweibrücken, die Ägide, später folgten noch die Graftschaft Hanau-Lichtenberg und Hessen-Darmstadt. Die Stadtrechte wurden Pirmasens erst 1763 verliehen und der Landgraf von Hessen-Darmstadt verlegte seine Residenz in den Ort. Aus dieser Zeit stammen viele der heute noch sehenswerten Bauten und unter anderem beherbergte Pirmasens Ende des 18. Jahrhunderts die größte Exerzierhalle Europas. Es folgten die Zugehörigkeit zu Frankreich und Bayern und die Industrialisierung, die hier in besonderem Maße Fuß fasste. Pirmasens wurde zwischenzeitlich zum Zentrum der europäischen Schuhherstellung, wobei dieser Industriezweig heute keine entscheidende Rolle mehr spielt. Sehenswert ist das Science Center auf dem Gelände einer ehemaligen Schuhfabrik sowie das Königlich Bayerische Postamt und der Exerzierplatz.

Die Wirtschaft der Stadt Pirmasens ist durch regionales Gewerbe und verschiedene Gewerbeparks gekennzeichnet. Die Zukunftsrisiken gelten eher als hoch, wenngleich verschiedene Veranstaltungsflächen immer wieder vermietet werden. Unternehmen stammen heute noch aus der Schuhindustrie oder dem Zulieferbereich und auch ein Kunststoffhersteller ist zu nennen. Ebenfalls werden in Pirmasens Süßwaren hergestellt und auch eine Einzelhandelskette hat hier ihren Sitz. Erreicht wird die Stadt über die Autobahnen A8 und A62 sowie regionale Züge.

Auto Hübner und Pirmasens passen einfach zusammen. Unser Unternehmen ist bereits seit den 1950er Jahren in der Pfalz beheimatet und seit diesen Jahren ein echter Familienbetrieb. Wir schreiben regionale Verwurzelung groß und setzen zudem auf individuelle Beratung und Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden. Wer aus Pirmasens zu uns gelangt, erfreut sich an einem großen Angebot und profitiert zudem von unseren erstklassigen Preisen. Hinzu kommt ein breites Spektrum an Werkstattleistungen.

Der Nissan Navara ist ein regelrechter Gigant und eines der größten Modelle seines Herstellers. Die Rede ist von einem geradezu legendären Pick-Up, der bereits seit 1986 auf dem Markt ist. Interessanterweise wird das Modell auf manchen Märkten Frontier (englisch für „Grenze“) genannt und genau diese Grenzen sprengt das Fahrzeug aufgrund seiner Größe und Möglichkeiten immer wieder mit großem Erfolg. Seit 2015 wird die vierte Generation angeboten und liefert gleichzeitig die Blaupause für den Renault Alaskan sowie die neue X-Klasse von Mercedes-Benz. Der Navara ist dabei jedoch das „Original“ und wurde zu Beginn des Jahres 2021 noch einmal gründlich überarbeitet.

Aus dem Datenblatt des Nissan Navara

5,33 Meter Länge sind schon eine Ansage. Der Nissan Navara gibt sich in der Ausführung als Double Cab nicht mit weniger zufrieden und kombiniert diesen Wert mit 1,86 Meter Breite und einer Höhe von bis zu 1,84 Meter. In innerstädtische Parkhäuser oder Waschanlagen kann somit problemlos gefahren werden und doch ist die Ladefähigkeit enorm. Etwas kleiner ist die Variante als „King Cab“, die dafür mit 1,80 Meter die längere Ladefläche bietet. Aufhorchen lässt die maximale Nutzlast von bis zu 1,1 Tonnen. Der Wendekreis wird mit 14 Meter angegeben und doch ist das Modell dank seiner erhöhten Sitzposition und den vielen Assistenten auch in der Innenstadt gut handhabbar.

Um die Wuchtbrumme adäquat zu bewegen, setzt der Hersteller auf einen 2,3 Liter Diesel. Der Motor lässt sich mit Schaltgetriebe oder Automatik kombinieren und entfaltet ein maximales Drehmoment von bis zu 450 Nm. Als PS stehen 163 oder 190 PS bereit und wie es sich gehört, erweist sich das Fahrzeug dank seines Allradantriebs als echter Offroader, der im Stadtverkehr schnell in den 4x2 Modus wechselt.

Extras des Nissan Navara

Viele der Extras des Nissan Navara dienen dem perfekten Fahrgefühl. Die Rede ist beispielsweise von Assistenten für das Anfahren aber auch Abfahren am Berg und ein elektronisches Sperrdifferential sowie eine Hinterachs-Differentialsperre. Ebenfalls praktisch ist der Around-View-Monitor mit 360° Kameras und natürlich der autonome Notbremsassistent als Sicherheitsfeature. Ein Pluspunkt ist auch das Fahrer-Informationssystem auf einem fünf Zoll großen Display, das direkt auf dem Armaturenbrett eingeblendet wird. Wer Nissan Connect Services nutzt, kann das Fahrverhalten via App auf dem Smartphone auswerten und sowohl die Hupe als auch die Beleuchtung auch aus der Ferne steuern. Apropos „connect“: natürlich bietet der japanische Pick-Up auch die Einbindung von Smartphones und die Navigation in Echtzeit und arbeitet hierfür mit einem acht Zoll großen Display.

Technik des Nissan Navara

In technisches Hinsicht fährt der Navara auf Höhe der Zeit. Natürlich darf das LED-Tagfahrlicht nicht fehlen und ebenso selbstverständlich schaltet sich die Beleuchtung automatisch ein und aus. Eine Fahrdynamikregelung mit Spurhalter ist ebenso mit an Bord und auch die Traktionskontrolle sowie ein weiterentwickeltes ABS sind zu nennen. Im Innenraum befindet sich bereits in der Serienversion gleich sieben Airbags. Zuletzt punktet das Fahrzeug mit jeder Menge cleverer Staufächer und einem Multifunktionslenkrad und sogar Startknopf und Intelligent Key sind vorgesehen.