Nissan Bad Dürkheim, Nissan Navara. Angebote mit Lieferservice nach Bad Dürkheim.

Nissan Navara – die überzeugende Fahrzeugwahl für Bad Dürkheim

Wenn wir spontan nach unserer Empfehlung für die Mobilität in Bad Dürkheim gefragt werden, könnte gut sein, dass wir den Nissan Navara nennen. Der Grund liegt in der Ausgewogenheit dieses Modells und darin, dass das Fahrzeug so gut wie keine Schwächen aufweist. Einerseits handelt es sich beim Nissan Navara um ein Stadtfahrzeug, das wie geschaffen für die Straßen von Bad Dürkheim ist, andererseits sind auch Bundesstraßen und Autobahnen das angestammte Revier dieses Modells. Wir von Auto Hübner empfehlen daher vorbehaltlos den Kauf und lassen Sie auf Wunsch entweder in einen Neuwagen, eine Tageszulassung oder auch ein gebrauchtes Fahrzeug mit einem oder mehreren Jahren Erfahrung einsteigen.

 

Die Besonderheit eines Nissan Navara für Bad Dürkheim besteht nicht nur im erstklassigen Fahrzeug, sondern auch im Verkäufer. Auto Hübner existiert seit mehr als 65 Jahren in der Region rund um Bad Dürkheim und hat sich als einer der ersten Ansprechpartner für Nissan entwickelt. Wir lieben Autos und sind als Familienbetrieb an einer erstklassigen Reputation und dem partnerschaftlichen Umgang mit unserer Kundschaft interessiert. Hieraus folgt, dass wir nicht nur Nissan Navara verkaufen, sondern auch einen umfangreichen Service für Bad Dürkheim und die gesamte Region anbieten. Bei uns gelangen Sie zur Inspektion, können Reifen und Öl wechseln lassen und auch die HU und AU sowie Reparaturen sind in unserer Kfz-Meisterwerkstatt an der perfekten Adresse.

Auto in Bad Dürkheim gesucht? Dann auf zu Auto Hübner

Bad Dürkheim ist wie kaum eine andere Stadt vom Wein geprägt. Der Ort liegt in der Region Rhein-Neckar und damit in einem Ballungsgebiet mit rund 2.4 Millionen Einwohnern. In Bad Dürkheim selbst, leben knapp 19.000 Menschen und es handelt sich um eine Kreisstadt. Die Lage ist direkt an der Deutschen Weinstraße und somit am Rand des Pfälzerwaldes und bereits in der Antike siedelten hier keltische Stämme. Der Wein kam mit den Römern in die Region und nicht weit entfernt befanden sich sowohl eine Villa Rustica als auch ein Steinbruch. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 778 und in den Jahren zwischen 1360 und 1471 besaß Bad Dürkheim schon einmal die Stadtrechte, die allerdings verloren gingen. In den folgenden Jahrhunderten wurde der Ort immer wieder zerstört und wiederaufgebaut, doch erst 1700 wurden erneut Stadtrechte vergeben. Dürkheim wurde gräfliche und fürstliche Residenzstadt, wobei die Franzosen die entsprechenden Repräsentativbauten niederbrannten. Ab dem 19. Jahrhundert fiel der Ort zunächt zu Frankreich, dann zu Bayern und erhielt 1904 den Namenszusatz als Bad. Als Sehenswürdigkeiten gelten die Benediktinerabtei Limburg, die Hardenburg sowie die Villa rustica und auch das Kurhaus mitsamt Spielbank kann als sehenswert gelten. Berühmt ist natürlich auch das gigantische Weinfass.

Die Wirtschaft von Bad Dürkheim ist vor allem vom Wein geprägt und es handelt sich um die drittgrößte Weinbaugemeinde der Pfalz. Ebenfalls relevant ist die Salzgewinnung und auc der Tourismus hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Erreicht wird Bad Dürkheim über die Autobahn A650 sowie diverse Bundesstraßen und regionale Bahnverbindungen.

Wer in Bad Dürkheim auf der Suche nach einem kompetenten Auto-Ansprechpartner ist, wird bei Auto Hübner fündig. Unser Familienbetrieb existiert seit mehr als 65 Jahren und befindet sich verkehrsgünstig direkt an der A6 in Kaiserlautern. Wir sind Freunde kurzer Wege und legen großen Wert auf Kundenbindung und individuelle Beratung. Freuen Sie sich zudem auf erstklassige Preise und ein breit gefächertes Angebot an rundum attraktiven Fahrzeugen.

Der Nissan Navara ist ein regelrechter Gigant und eines der größten Modelle seines Herstellers. Die Rede ist von einem geradezu legendären Pick-Up, der bereits seit 1986 auf dem Markt ist. Interessanterweise wird das Modell auf manchen Märkten Frontier (englisch für „Grenze“) genannt und genau diese Grenzen sprengt das Fahrzeug aufgrund seiner Größe und Möglichkeiten immer wieder mit großem Erfolg. Seit 2015 wird die vierte Generation angeboten und liefert gleichzeitig die Blaupause für den Renault Alaskan sowie die neue X-Klasse von Mercedes-Benz. Der Navara ist dabei jedoch das „Original“ und wurde zu Beginn des Jahres 2021 noch einmal gründlich überarbeitet.

Aus dem Datenblatt des Nissan Navara

5,33 Meter Länge sind schon eine Ansage. Der Nissan Navara gibt sich in der Ausführung als Double Cab nicht mit weniger zufrieden und kombiniert diesen Wert mit 1,86 Meter Breite und einer Höhe von bis zu 1,84 Meter. In innerstädtische Parkhäuser oder Waschanlagen kann somit problemlos gefahren werden und doch ist die Ladefähigkeit enorm. Etwas kleiner ist die Variante als „King Cab“, die dafür mit 1,80 Meter die längere Ladefläche bietet. Aufhorchen lässt die maximale Nutzlast von bis zu 1,1 Tonnen. Der Wendekreis wird mit 14 Meter angegeben und doch ist das Modell dank seiner erhöhten Sitzposition und den vielen Assistenten auch in der Innenstadt gut handhabbar.

Um die Wuchtbrumme adäquat zu bewegen, setzt der Hersteller auf einen 2,3 Liter Diesel. Der Motor lässt sich mit Schaltgetriebe oder Automatik kombinieren und entfaltet ein maximales Drehmoment von bis zu 450 Nm. Als PS stehen 163 oder 190 PS bereit und wie es sich gehört, erweist sich das Fahrzeug dank seines Allradantriebs als echter Offroader, der im Stadtverkehr schnell in den 4x2 Modus wechselt.

Extras des Nissan Navara

Viele der Extras des Nissan Navara dienen dem perfekten Fahrgefühl. Die Rede ist beispielsweise von Assistenten für das Anfahren aber auch Abfahren am Berg und ein elektronisches Sperrdifferential sowie eine Hinterachs-Differentialsperre. Ebenfalls praktisch ist der Around-View-Monitor mit 360° Kameras und natürlich der autonome Notbremsassistent als Sicherheitsfeature. Ein Pluspunkt ist auch das Fahrer-Informationssystem auf einem fünf Zoll großen Display, das direkt auf dem Armaturenbrett eingeblendet wird. Wer Nissan Connect Services nutzt, kann das Fahrverhalten via App auf dem Smartphone auswerten und sowohl die Hupe als auch die Beleuchtung auch aus der Ferne steuern. Apropos „connect“: natürlich bietet der japanische Pick-Up auch die Einbindung von Smartphones und die Navigation in Echtzeit und arbeitet hierfür mit einem acht Zoll großen Display.

Technik des Nissan Navara

In technisches Hinsicht fährt der Navara auf Höhe der Zeit. Natürlich darf das LED-Tagfahrlicht nicht fehlen und ebenso selbstverständlich schaltet sich die Beleuchtung automatisch ein und aus. Eine Fahrdynamikregelung mit Spurhalter ist ebenso mit an Bord und auch die Traktionskontrolle sowie ein weiterentwickeltes ABS sind zu nennen. Im Innenraum befindet sich bereits in der Serienversion gleich sieben Airbags. Zuletzt punktet das Fahrzeug mit jeder Menge cleverer Staufächer und einem Multifunktionslenkrad und sogar Startknopf und Intelligent Key sind vorgesehen.