Nissan Bad Dürkheim, Nissan Juke. Unsere Gebrauchtwagen Angebote!

Nissan Juke Gebrauchtwagen für Bad Dürkheim – am Besten vom Traditionsanbieter

Bei einem Nissan Juke Gebrauchtwagen für Bad Dürkheim ist vor allem eines gefragt: Vertrauen. Wir wissen genau, dass nur die wenigsten Automobilkäuferinnen und -käufer genau wissen, worauf es technisch ankommt. Das muss auch nicht sein, denn es reicht schließlich aus, wenn ein Nissan Juke Gebrauchtwagen lange fährt und keinerlei Pannen auftreten. Dafür sorgen wir mit dem Team in unserer Kfz-Meisterwerkstatt und der Erfahrung von mehr als 65 Jahren im Automobilbereich. Wir sind seit den 1950er Jahren in der Region rund um Bad Dürkheim verankert und als Familienbetrieb wohlbekannt. Zudem handeln wir seit vielen Jahren mit Modellen wie dem Nissan Juke Gebrauchtwagen und wissen daher exakt um die vielen Stärken aber auch mögliche Schwachstellen, die wir im Vorfeld beseitigen.

 

In den meisten Fällen sind die Nissan Juke Gebrauchtwagen, die wir nach Bad Dürkheim verkaufen scheckheftgepflegt. Auch, wenn nicht jede Inspektion durchgeführt wurde, sichern wir Ihnen einen 1a-Zustand zu und geben natürlich auch eine entsprechende Garantie. Gerne sprechen wir auch mit Ihnen über die Möglichkeit einer Finanzierung und nehmen auf Wunsch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung. Die Möglichkeiten, einen Nissan Juke Gebrauchtwagen in Bad Dürkheim zu fahren sind vielfältig und dank unseres breiten Spektrums an Modellen bieten wir Ihnen jeweils das Beste aus den einzelnen Modellgenerationen. Unser Tipp für Bad Dürkheim sind natürlich junge Gebrauchte oder vielleicht sogar ein Nissan Juke Jahreswagen? Sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Auto in Bad Dürkheim gesucht? Dann auf zu Auto Hübner

Bad Dürkheim ist wie kaum eine andere Stadt vom Wein geprägt. Der Ort liegt in der Region Rhein-Neckar und damit in einem Ballungsgebiet mit rund 2.4 Millionen Einwohnern. In Bad Dürkheim selbst, leben knapp 19.000 Menschen und es handelt sich um eine Kreisstadt. Die Lage ist direkt an der Deutschen Weinstraße und somit am Rand des Pfälzerwaldes und bereits in der Antike siedelten hier keltische Stämme. Der Wein kam mit den Römern in die Region und nicht weit entfernt befanden sich sowohl eine Villa Rustica als auch ein Steinbruch. Die erste urkundliche Erwähnung datiert auf das Jahr 778 und in den Jahren zwischen 1360 und 1471 besaß Bad Dürkheim schon einmal die Stadtrechte, die allerdings verloren gingen. In den folgenden Jahrhunderten wurde der Ort immer wieder zerstört und wiederaufgebaut, doch erst 1700 wurden erneut Stadtrechte vergeben. Dürkheim wurde gräfliche und fürstliche Residenzstadt, wobei die Franzosen die entsprechenden Repräsentativbauten niederbrannten. Ab dem 19. Jahrhundert fiel der Ort zunächt zu Frankreich, dann zu Bayern und erhielt 1904 den Namenszusatz als Bad. Als Sehenswürdigkeiten gelten die Benediktinerabtei Limburg, die Hardenburg sowie die Villa rustica und auch das Kurhaus mitsamt Spielbank kann als sehenswert gelten. Berühmt ist natürlich auch das gigantische Weinfass.

Die Wirtschaft von Bad Dürkheim ist vor allem vom Wein geprägt und es handelt sich um die drittgrößte Weinbaugemeinde der Pfalz. Ebenfalls relevant ist die Salzgewinnung und auc der Tourismus hat in den vergangenen Jahren an Bedeutung gewonnen. Erreicht wird Bad Dürkheim über die Autobahn A650 sowie diverse Bundesstraßen und regionale Bahnverbindungen.

Wer in Bad Dürkheim auf der Suche nach einem kompetenten Auto-Ansprechpartner ist, wird bei Auto Hübner fündig. Unser Familienbetrieb existiert seit mehr als 65 Jahren und befindet sich verkehrsgünstig direkt an der A6 in Kaiserlautern. Wir sind Freunde kurzer Wege und legen großen Wert auf Kundenbindung und individuelle Beratung. Freuen Sie sich zudem auf erstklassige Preise und ein breit gefächertes Angebot an rundum attraktiven Fahrzeugen.

Mehr Mut ist kaum möglich. Mit dem Nissan Juke hat der japanische Autobauer das Segment des kompakten SUV geradezu neu erfunden und legt ein rundum ungewöhnliches Fahrzeug vor. Wenn man so will, handelt es sich um einen regelrechten Pionier und gleichzeitig um ein Fahrzeug, das die Gestaltung in den Vordergrund rückt. Die erste Generation erschien 2010, 2019 wurde die Zweitauflage vorgestellt und blickt erneut aus runden Scheinwerfern in die Welt und zeigt einen Kühlergrill in Form eines „V“. Wer an den Micra denkt, liegt goldrichtig, denn beide Modelle ähneln einander. Technisch basiert der aktuelle Juke auf derselben Plattform wie der Renault Clio V und auch der Renault Captur darf als enger Verwandter gelten.

Der Nissan Juke in Zahlen

Wer sich für einen Nissan Juke entscheidet, steigt in ein Mini-SUV. Lediglich 4,21 Meter schlagen unter Länge zu Buche, wobei das Fahrzeug immerhin exakte 1,80 Meter breit und 1,60 Meter hoch ist. Das Platzangebot ist vor allem im Vergleich mit dem Vorgänger deutlich gewachsen und liegt nun bei 422 Liter Kofferraumvolumen. Dieser bemerkenswerte Wert kann auf Wunsch auch noch gesteigert werden, sodass als Maximum ohne Rücksitzbank 1.088 Liter zu Buche schlagen.

Das angestammte Habitat eines Nissan Juke ist die Innenstadt. Seit Ende 2020 kommt für den Stadtverkehr ein Einliter-Benziner als Reihendreizylinder zum Einsatz, der 114 PS leistet. Gefahren wird mit Frontantrieb und wer kein Schaltgetriebe möchte, ersetzt dieses kurzerhand durch das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe. Kennzeichnend ist die hohe Effizienz und Sparsamkeit und auch das Ansprechen der Lenkung und die Einstellung des Fahrwerks erhalten viel Lob.

Ausstattung des Nissan Juke

Hinsichtlich seiner Ausstattung ist der Nissan Juke ein echter Riese. Das beginnt bei den 360°- Kameras, die bereits in der Serienausstattung vorhanden sind und dafür sorgen, dass das Rangieren zu einem Kinderspiel wird. Unterstützt wird das Einparken durch entsprechende Sensoren, die vor Kollisionen warnen. Ein Highlight im wahrsten Sinne des Wortes geben die Full-LED-Scheinwerfer ab. Besondere Freude bereitet jedoch die Gestaltung des Innenraums, in dem es der Juke wahrlich kunterbunt treibt. Vor allem in den höheren Ausstattungslinien lassen sich jede Menge Farben als Dekorelemente kombinieren und natürlich liefert der Japaner auch handfesten Komfort. Ambientebeleuchtung ist ebenso vorhanden wie Ledersitze und ein Großteil der Bedienung erfolgt über den acht Zoll großen Touchscreen.

Technik des Nissan Juke

Technisch punktet der Nissan Juke mit seiner Funktion als WLAN-Hotspot und der entsprechenden Möglichkeit der Smartphone-Integration. Wer möchte, nutzt eine App, um auch aus der Entfernung Informationen aus seinem Crossover-SUV abzurufen und natürlich lässt sich die Navigation auch via Spracheingabe steuern. Auch zu erwähnen sind die vielen Assistenzsysteme, darunter ein Spurhalter, eine City-Notbremsfunktion, Kollisionswarner sowie einen Querverkehrswarner. Auch ist der Nissan Juke in der Lage, die Geschwindigkeit und den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug individuell zu regeln und trumpft mit einem edlen Soundsystem und sechs Lautsprechern regelrecht auf.